Der Einblick ins Altern
 
 
Seht Ihr die Kinder,
die lachen und spielen!
Seht Ihr die Alten,
die schleichen und Rente kriegen!
 
Jeder Mensch weiß über seine
Lebenserwartung Bescheid und
redet darüber im Laufe der Zeit.
Den Einflüssen untergeben...
der Ernährung und dem Bewegen,
wird ein Jeder das Sterben zur
bestimmten Zeit erleben!
Woran mag das wohl liegen?
Die Geburt und der Tod...
ein Wechselspiel und kein Versteckspiel!
Beides sei genannt als interessant.
Der Geburt geben wir sehr viele Punkte...
drei davon Schönheit, Zufriedenheit und
Lebendigkeit!
Dem Tod geben wir eigentlich gar keine
Punkte...er birgt Unheimliches,
Phänomenales und ist so leise...der
Forensik „Getreide“!
 
Wollen wir den Alten ein schönes Leben
schenken und dabei auch gemeinsam an
den Tod denken?
 
Ich versuche es!
 
Seid gegrüßt...Ihr lieben Alten! Ihr habt im
Leben so viel für uns getan...zum Beispiel
die menschliche Entwicklung „gefalten“
und vielen Kindern die Händchen gehalten!
Aber auch Euer Wissen ist geprägt und hat
den Jungen ein Lebensziel „genäht“!
Die Haut zeigt das Alter an...sie ist ja so
verschieden...bei manchem ist die Haut mit
Sechzig noch jung geblieben! Der Lebensbaum
mit seinen Falten...so nenne ich die Hautspalten!
...Schaut Sie Euch mal an...Ihr lieben Alten!
 
Nun möchte ich noch erwähnen, dass die Alten
viel Lob verdienen. Nehmt es an und denkt daran...
in Zeiten des Abschieds vom Lebensgarten, um
den Weg in die Ewigkeit zu starten!
Da ist helles Licht für alle...es gibt keine dunkle
Todesfalle!
 
 
Autor: Engelsfeder                 05. Juli 2008